Hintergrund
###POPUPSHOW###

Tel: +49 (2251) 77 617-0
Fax: +49 (2251) 77 617-44


Sie erreichen uns
Mo-Do.: 8.00 – 17.00 Uhr
Fr.:         8.00 – 15.00 Uhr

Zum Kontakformular

Geeignete Desinfektionsmittel gegen Coronavirus

Das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) hat Deutschland erreicht. In einer Pressemitteilung vom 27.01.2020 bestätigt das bayerische Gesundheitsministerium erstmals eine Infektion mit dem Coronavirus in Deutschland.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich die ersten Patienten Anfang Dezember 2019 in China angesteckt haben. Neben verschiedenen asiatischen Staaten haben inzwischen auch andere Länder in Europa über Krankheitsfälle berichtet.
 
Bei dem neuartigen Coronavirus (2019) handelt es sich - wie bei dem SARS-Virus (2003) - um ein beta-Coronavirus. Coronaviren verursachen in Menschen verschiedene Krankheiten, von gewöhnlichen Erkältungen bis hin zu gefährlichen oder sogar potenziell tödlich verlaufenden Krankheiten. Um die Ausbreitung der von Mensch zu Mensch übertragbaren Krankheit zu vermeiden, wird unter anderem eine gute Händehygiene empfohlen. Diese Maßnahme ist in Hinblick auf die aktuelle Grippewelle ohnehin ratsam.
 
Zur Desinfektion sind Mittel mit nachgewiesener Wirksamkeit, mindestens mit dem Wirkungsbereich "begrenzt viruzid" (wirksam gegen behüllte Viren), anzuwenden. Geeignete Händedesinfektionsmittel sind z. B.: Myxal® Sept Gel