Hintergrund
###POPUPSHOW###

Tel: +49 (2251) 77 617-0
Fax: +49 (2251) 77 617-44


Sie erreichen uns
Mo-Do.: 8.00 – 17.00 Uhr
Fr.:         8.00 – 15.00 Uhr

Zum Kontakformular

Mit wenigen Klicks zum individuellen Hautschutzplan:

PGP bietet dank neuem Online-Tool noch mehr Service

„Dank des neuen Online-Tools des Hautschutzherstellers Peter Greven Physioderm können Unternehmen ihre Hautschutzpläne ab sofort einfach und schnell selbst erstellen.“

Hautschutzpläne sind ein unverzichtbarer Bestandteil eines funktionierenden Hautschutzsystems und helfen, das Risiko von beruflichen Hautkrankheiten zu senken. Dank des neuen Online-Tools des Hautschutzherstellers Peter Greven Physioderm (PGP) können Unternehmen ihre Hautschutzpläne ab sofort einfach und schnell selbst erstellen. Das Tool ist vielseitig, intuitiv bedienbar, individualisierbar, aktuell und offen für Hautschutzprodukte sämtlicher Hersteller. Die Kombination dieser Vorteile macht den Hautschutzplan-Konfigurator zu einer einzigartigen Lösung am Markt. Somit ist der Hautschutzplan-Konfigurator ein weiterer Baustein im umfangreichen Servicepaket, das PGP seinen Kunden bietet.

Hautkrankheiten machen rund ein Drittel aller begründeten Verdachtsanzeigen auf eine
Berufskrankheit aus – und sind damit die mit Abstand größte Krankheitsgruppe. Professioneller Hautschutz ist daher für Arbeitnehmer und Arbeitgeber sehr wichtig. Zu einem wirkungsvollen Hautschutzkonzept gehören Informationen, welche konkreten Schutzmaßnahmen am jeweiligen Arbeitsplatz zu ergreifen sind. Ein wichtiges Hilfsmittel ist dabei der Hautschutzplan. Er wird für die Beschäftigten gut sichtbar am Arbeitsplatz ausgehängt und zeigt an, bei welchen Arbeiten welche Hautmittel angewendet werden sollen. Ein kompletter Hautschutzplan enthält folgende Angaben:

•    Hautschutzmittel vor und während der Arbeit
•    Hautreinigungsmittel gemäß dem Verschmutzungsgrad
•    Hautpflegemittel nach der Arbeit entsprechend dem Hautzustand
•    sowie bei Bedarf Desinfektionsmittel

Früher mussten Hautschutzpläne aufwendig manuell erstellt werden. Dank des Hautschutzplan-Konfigurators von Hersteller PGP kann man sie nun auch im Internet generieren. Das neue Online-Tool ermöglicht es dem Nutzer, mit wenigen Klicks schnell und einfach individuelle Hautschutzpläne zu erstellen. Das Tool basiert auf einer Datenbank, die immer auf dem neuesten Stand ist. Es richtet sich vor allem an die für den Hautschutz Verantwortlichen in Handwerksbetrieben und Industrieunternehmen, an Arbeitsmediziner und Sicherheitsingenieure sowie an den Handel, der seinen Kunden mit dem Hautschutzplan-Konfigurator ein Mehr an Service bieten und sich von den Wettbewerbern abheben kann.

Der Hautschutzplan-Konfigurator bietet den Anwendern viele Vorteile. Er überzeugt beispielsweise mit einer einfachen Handhabung: Das Tool lässt sich intuitiv bedienen und ist selbsterklärend. Darüber hinaus ist es ein offenes System. Das heißt, dass nicht nur PGP-Produkte, sondern auch Hautschutzmittel anderer Hersteller hinterlegt werden können. Im Fokus steht also immer die Problemlösung für die Anwender. Ein weiterer großer Vorteil ist die hohe Aktualität: Das System reagiert automatisch darauf, wenn sich die Designs oder Rezepturen von Hautschutzmitteln ändern. Der Hautschutzplan ist also immer aktuell und nie veraltet.

Automatische Übersetzung

Das Tool nimmt den Verantwortlichen in den Betrieben viel Arbeit ab. Wenn bei der Konfiguration jedoch Fragen rund um den richtigen Hautschutz auftreten, beraten die PGP-Experten gezielt und im Detail. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass alle Hautschutzpläne individualisierbar sind. So bietet das System beispielsweise die Möglichkeit, Firmen- oder Händlerlogos hochzuladen und einzubinden. Auch die Texte lassen sich individuell anpassen. Besonders hilfreich sind die Musterhautschutzpläne, die für Branchen mit besonders hohen Hautbelastungen hinterlegt sind und dem Nutzer die Arbeit erleichtern.
Ein besonderes Feature, das für viele Unternehmen sehr wichtig ist, ist die automatische Übersetzung in die wichtigsten Fremdsprachen: Wenn die Texte nicht verändert werden, kann das System sie in die gängigsten Fremdsprachen (implementiert sind im Moment bereits Englisch, Französisch, Türkisch, Polnisch) übersetzen, damit auch Mitarbeiter mit nichtdeutscher Muttersprache den Hautschutzplan lesen und richtig nutzen können. So werden Fehlanwendungen verhindert.

Die Kombination all dieser Vorteile macht den Hautschutzplan-Konfigurator von PGP zu einer neuen und in dieser Form noch nicht bekannten Lösung am Markt. Er steigert die Chancen, dass die Mitarbeiter in Sachen Hautschutz und Handhygiene alles richtig machen und senkt so das Risiko von beruflichen Hauterkrankungen.

Presseinformation